Fantasy Filmfest 2014: Oculus – Spieglein, Spieglein an der Wand

“You promised me you would never forget what really happened.”

Spiegel sind wohl mit das beliebteste Objekt in Spukgeschichten. Man erinnere sich beispielsweise an die Legende der Bloody Mary, die angeblich erscheint, wenn man ihren Namen dreimal vor einem Spiegel ausspricht.

Auch der Spiegel in OCULUS hat es in sich – das denkt zumindest Kaylie. Sie und ihr jüngerer Bruder Tim mussten als Kinder mitansehen, wie ihr Vater ihre Mutter brutal quälte und ermordete.  Kaylie kam ins Waisenhaus, Tim in die psychiatrische Anstalt. Jetzt wird Tim entlassen und muss widerwillig mitansehen, wie Kaylie dem Geheimnis des Spiegels auf den Grund gehen will.

OCULUS läuft auf zwei Zeitebenen, beide nach bekanntem Muster gestrickt. In der Gegenwart findet eine paranormale Investigation statt, die langsam außer Kontrolle gerät. In Flashbacks sehen wir, was damals vor der Katastrophe geschah – oder auch nicht, denn schließlich könnten die Kinder es sich auch eingebildet haben.

Ich glaube, ich hätte OCULUS mehr genossen, wenn ich vorher nicht THE CANAL gesehen hätte, der in meinen Augen (…haha) all das richtig gemacht, was mich an OCULUS stört. Zunächst tendiert OCULUS dazu, dem Zuschauer durch die Geschwisterfiguren haarklein zu erzählen, was doch offensichtlich ist. Dazu fand ich Karen Gillian (Amy Pond aus DR. WHO) als Kaylie einfach nicht überzeugend. Sie läuft mit zusammengepressten Lippen, harschen Gesten und Worten durch die Gegend, gibt aber der Figur ansonsten kaum Tiefe (ganz im Gegenteil zu ihrer jüngeren Kollegin Annalise Basso, die Kaylie als Kind spielt). Außerdem ist bei der Frage “verrückt vs. Geist” recht bald relativ klar, in welche Richtung der Film geht. Die Gruseleffekte sind gut gesetzt, verlieren aber mit zunehmendem Einsatz an Schlagkraft.

Dem Film, der einige schöne Gruselmomente und Effekte bietet, geht so etwa nach drei Vierteln die Puste aus, so dass zumindest ich das Ende eher augenrollend herbeisehnte, anstatt mich am Sitz festzuhalten.

6/10 Spiegelscherben

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s