Fantasy Filmfest 2017: RESET (4/10)

Finish your experiments. Go back to the past.

Science-Fiction-Filme werden beim Fantasy Filmfest nicht ganz so oft gespielt, hier hatte ich mit DISTRICT 9 und SNOWPIERCER schon richtige Glücksgriffe. Der Trailer von RESET sah sehr vielversprechend aus, leider liegt das wohl vor allem an dem Budget, das in Effekte und Setup gepustet wurde.

Die Storyidee an sich ist nicht schlecht: Die Forscherin Xia Tan arbeitet an einem Institut, das Zeitreisen durch künstliche Wurmlöcher möglich machen will, wird erpresst und nutzt die neue Technologie, um ihren Sohn vor dem Tod zu bewahren. Die Geschichte aber steckt sich selbst so einen kleinen Rahmen, dass man sich fragt, ob es hier ein Kammerspiel nicht auch getan und man das Geld für teure Verfolgungsjagden und Hightecheffekte nicht lieber in einen besseren Drehbuchautor investiert hätte. Zudem ergeben die Motivationen vieler Charaktere einfach gar keinen Sinn, auch der Twist überzeugt deswegen überhaupt nicht und wirkt forciert und somit langweilig.

Da gibt es einige bessere Spielereien mit Raum, Zeit und parallelen Universen, die ihr Blockbusterversprechen auch einlösen, INCEPTION und INTERSTELLAR sind nur zwei, die mir gerade einfallen.

4/10 Datenmodulen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s